ecommerce-blog.at
März (
1
)
April (
1
)
Mai (
1
)
Juli (
2
)
August (
2
)
März (
2
)
April (
3
)
Mai (
2
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
2
)
März (
3
)
April (
4
)
Mai (
3
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
3
)
März (
3
)
April (
3
)
Mai (
3
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
3
)
März (
4
)
April (
3
)
Mai (
4
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
2
)
März (
3
)
April (
4
)
Mai (
4
)
Juni (
2
)
Juli (
4
)
August (
3
)
März (
5
)
April (
4
)
Mai (
4
)
Juni (
4
)
Juli (
4
)
August (
4
)

01.02.2013 - Flächen- und Volumen-Preisberechnung im Onlineshop

Wer einen Onlineshop betreibt, muss sich bekanntlich Gedanken über die Kalkulation seiner Preise machen.
In den meisten Fällen reicht es völlig auss, eine Marge, also einen Aufschlag, unter Berücksichtigung aller Aufwände zu kalkulieren und diese einfach auf den Einkaufspreis hinzuzurechnen, oder gleich den vom Lieferanten empfohlenen Verkaufspreis zu verwenden.

Bietet der Shopbetreiber jedoch Artikel an, die in Länge und Breite, womöglich auch in Höhe individuell zusammengestellt werden können, gelten noch ganz andere Regeln.

Ob Markisen, Rollos, Schilder, ob Wannen, Tonnen, Behälter jeglicher Art – wer die Preise individuell für seine Kunden nach Fläche oder Volumen berechnen möchte – unter Angabe von Länge, Breite und evtl. Höhe - sollte sich unbedingt für ein Onlineshopsystem entscheiden, welches eine Flächenpreisberechnung oder Volumenpreisberechnung erlaubt.

Doch Achtung: Was häufig nicht beachtet wird ist, ob sich der Preis linear zur Fläche oder zum Volumen berechnen kann - dies ist nämlich in vielen Fällen nicht möglich. In aller Regel muss der Preis pro Quadratzentimeter oder je Kubikzentimeter niedriger werden, desto größer die Fläche oder das Volumen wird.

Die meisten Onlineshopsysteme, die eine Preisberechnung nach Fläche oder Volumen unterstützen, behandeln diese Problematik nicht oder nur mit Staffelpreisen. Unter Verwendung von Preisstaffelungen wird es also notwendig, je Artikel mehrere Preise zu hinterlegen, die abhängig von der gewählten Fläche oder dem Volumen sind.
Dies macht die Artikelpflege ohnehin schon ziemlich aufwendig – damit aber nicht genug: Dadurch ergeben sich nämlich unumgängliche Preissprünge. Es kann und wird dadurch zwangsläufig passieren, dass Preise kleinerer Flächen oder Volumen, die sich knapp unter und über den Staffelgrenzen bewegen, nicht sinngemäß zusammenstimmen, sodass also die größere Fläche um ein paar Cent oder gar um ein paar Euro billiger ist als die kleinere. Nur durch Finetuning an der Preisgestaltung, unter verhältnismäßig hohem Aufwand, und unter dem Eingehen zahlreicher Kompromisse schafft es der Onlineshopbetreiber in diesem Fall, zumindest einigermaßen akzeptable Preise zu errechnen.

Enterprise-Onlineshopsysteme wie etwa Trade-System bieten hier eine deutlich komfortablere Lösung. Hier kann beispielsweise eine Preisdämpfung anhand mathematischer Funktionen angewandt werden.Dazu muss der Shopbetreiber lediglich den Preis der kleinstmöglichen sowie der größtmöglichen Größe angeben. Alle Preise dazwischen werden automatisch interpoliert, also logisch ermittelt – nach mathematischen Gesetzen. Und hier ist nicht nur eine lineare Interpolation möglich, sondern auch Exponential-Funktionen, Parabeln, Kreisfunktionen, Winkelfunktionen oder jegliche andere erdenkbare mathematische Funktion oder nur bestimmte Ausschnitte daraus. Der Hersteller ist auch dabei behilflich, die speziell für den jeweiligen Verwendungszweck richtigen mathematischen Funktionen herauszufinden.

Es gibt folglich keine Preissprünge, sondern ausschließlich harmonisch verlaufende Preise, was eine erhebliche Arbeitserleichterung für den Shopbetreiber bedeutet – und vor allem zu stimmigen Preisen verhilft.
Zusätzlich können selbstverständlich auch Mengenstaffelungen angewandt werden, welche sich jedoch nur mehr auf die Stückzahl, nicht auf Fläche oder Volumen beziehen müssen.

Sollten Sie also einen Onlineshop planen, in welchem Sie Ihren Kunden anhand eingegebener Breiten, Längen und evtl. auch Höhen, individuelle Preise berechnen – berücksichtigen Sie unbedingt, dass diese sauber berechnet werden.

zurück zur Übersicht


Kommentare - hinzufügen

13 Kommentar(e) gefunden:


Klaus
01.02.2013 10:02
Das ist genau das was ich schon seit Ewigkeiten suche. Es gibt zwar etliche Shops die Flächenpreise berechnen können, aber eben nur linear. Endlich hat ein Hersteller die Problematik begriffen.

Wolfgang
01.02.2013 11:25
Das gibt es schon lange, aber richtig gut unterstützen das nur die ganz großen E-Commerce-Systeme, weil die Preisberechnung für Flächen und Volumina einfach zu individuell ist.

Mario
02.02.2013 10:08
Ich muss sagen, das klingt schon ganz professionell, wenn man sich die mathematische Funktion oder einen Ausschnitt daraus aussuchen kann und auch noch beraten wird, welche Funktion man individuell braucht. Das werd ich mir mal zu Gemüt ziehen ;)

Gerhard
04.02.2013 11:35
@Wolfgang: Ich stimme dir prinzipiell zu. Es muss aber nicht zwingend teuer sein. Schau dir mal das oben erwähnte Trade-System an (www.trade-system.at). Da kann man schon im 2-stelligen Eurobereich starten. Trotzdem haben die alle Module die man für eine professionelle Preisberechnung braucht.

Martin
04.02.2013 12:42
Trade-System gehört zu den großen Lösungen, schau die mal die Referenzen an. Das sind ja nur die Grundlizenzen, die man um unter hundert oder um ein paarhundert Euro kaufen kann.

Leo
05.02.2013 12:01
Das Trade-system ist eine ganz gute Lösung. Man kann im Billigbereich beginnen und jederzeit modular ausbauen oder individuelle Anpassungen vornehmen lassen, wenn man mehr braucht. Aber um unter 100 Euro wird man sicher noch nicht das oben genannte ausgefeilte Modul zur Flächen-Preisberechnung bekommen.

Thomas
07.02.2013 16:34
Um ein paarhundert Euro wird man da schon was kriegen. Es kommt ja sicher auch noch darauf an, was man sonst noch so alles im Shop braucht. Tradesystem macht aber generell einen ganz vernünftigen Eindruck.

Gerhard
08.02.2013 11:56
Ich habe nicht gesagt, dass man unter 100 Euro schon die Berechnung von Flächenpreisen bekommt, sondern dass man im Lowcost-Bereich starten kann. Das System ist skalierbar und wächst praktisch mit dem Erfolg des Onlineshopbetreibers mit. Finde ich gut.

Hanne
08.02.2013 22:35
Skalierbarkeit ist eine sehr wichtige eigenschaft. Die meisten Webshoptools werden nach einer gewissen Zeit nicht mehr weiterentwickelt und dann muss man wieder alles neu machen. Das scheint bei Trade-System besser zu sein.

Sascha
10.02.2013 18:42
Wer braucht schon Flächenpreise. Das sind eine Hand voll Shops, mehr nicht.

Kay
12.02.2013 10:19
Ein paar mehr sind es schon, aber hast schon recht: Viele gibt es nicht. Das kann aber durchaus auch daran liegen, weil das kaum eine Shopsoftware vernünftig unterstützt. Händler die Meter, Flächen oder Volumenware anbieten gibt es reichlich.

Karl
15.02.2013 11:26
Ich verkaufe Gartenzäune und tüftle schon seit Jahren herum wie man das über einen E-Shop gebacken bekommt. Das müsste man damit ja eigentlich auch machen können. Muss mir das noch genauer anschauen.

Gerhard
21.02.2013 19:24
@Karl: Einfach mal anfragen beim Anbieter, die werden sicher eine Lösung finden. Viel Erfolg!

Kommentar hinzufügen

Ihr Name *  
Ihre E-Mail-Adresse *   (wird nicht veröffentlicht!)
Ihre Homepage   http://
Ihr Kommentar *  
Rechenaufgabe: 9 + 7 = (bitte aus Sicherheitsgründen beantworten)
 
ecommerce-blog.at - Onlineshop & Shopsystem Österreich
Wir danken unserem Sponsor www.arweb.at
Webshop by www.trade-system.at

Empfohlene Bücher:

Partnerseiten:
www.trade-system.at
www.support-system.at
www.irmler.at
www.esuccess.org
www.shopsult.at
www.trustsigned.at
www.treeoffice.at
www.performance-hoster.at
wissen.liste24.at
www.trustsigned.net
www.elite-concepts.at
ssl.irmler.at
www.idea2profit.at
www.hackalert24.com
www.fuzzyfind.net
blog.liste24.at
www.it-troubleshooters.com
www.bar2buy.com
www.round-apps.at
www.ticketsystem.eu
www.hunt-royal.com
kurse.liste24.at
www.idle-agency.com
www.forum4help.at
www.regionalo.com
www.abcfabrik.at
www.ideeinvest.at
www.qmabi.at
nodumping.software-projekte.net
www.trustlabel.net
firmen.liste24.at
www.securit.at
www.eportfolio.at
www.billing4u.net
www.webcrypt.at
www.blog-system.at
www.miet4you.at
www.procast.at
www.flexhost.at
en.regionalo.com
www.webrepair.at
www.trustlabel.at
www.nebenjob-von-zuhause.at
www.trustsigned.ch
www.trustlabel.ch
www.it4success.biz
www.arweb.at
www.baseinterface.at
notes.irmler.at
en.trustlabel.net
www.webmarketing-services.at
www.spamstop.at
www.jagd-royal.com
www.mediaverlag.at
www.teachnow.at
www.hackalarm24.com
www.ecommerce-blog.at
www.it-business-consulting.at
www.lexiwik.com
design.irmler.at
www.bulkmarketing.org
www.vertriebplus.at
foren.liste24.at
www.trustlabel.de
www.cms4u.biz
en.idle-agency.com