ecommerce-blog.at
Juni (
4
)
Juli (
2
)
August (
3
)
März (
1
)
April (
1
)
Mai (
1
)
Juli (
2
)
August (
2
)
März (
2
)
April (
3
)
Mai (
2
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
2
)
März (
3
)
April (
4
)
Mai (
3
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
3
)
März (
3
)
April (
3
)
Mai (
3
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
3
)
März (
4
)
April (
3
)
Mai (
4
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
2
)
März (
3
)
April (
4
)
Mai (
4
)
Juni (
2
)
Juli (
4
)
August (
3
)
März (
5
)
April (
4
)
Mai (
4
)
Juni (
4
)
Juli (
4
)
August (
4
)

21.06.2018 - Ausfallfreies Hosting möglich?

Fragt man Betreiber eines Onlineshops danach, wie wichtig ihnen eine ausfallfreie Serverumgebung zur Betreibung seines Onlineshops ist, herrscht große Einigkeit darüber, dass eine kontinuierliche Erreichbarkeit höchste Priorität im E-Commerce hat.

Fragen wir dann aber weiter, welche Maßnahmen er oder sein Hostingprovider getroffen haben, um diesen Anforderungen auch gerecht zu werden, erhalten wir fast ausschließlich die Antwort, dass dafür der Hostinganbieter sowohl zuständig als auch verantwortlich sei – „der muss sich ja sowieso darum kümmern, dass alles läuft“.

Das ist grundsätzlich natürlich richtig. Allerdings wird hierbei vergessen, dass der Hostinganbieter sich ausschließlich an die vertragliche Vereinbarung halten muss und diese sehen bei den meisten Anbietern einen Totalausfall von mehreren Stunden bis sogar Tagen pro Jahr vor. Was soll es bringen, wenn jemand anderer Schuld ist, es aber trotzdem einen Ausfall gibt? Wäre es nicht besser, wenn man es erst gar nicht zu einem Ausfall kommen lassen würde?

24/7 verfügbarer Onlineshop – gibt es das überhaupt?

„Ja“, sagt Irmler IT-Solutions, Server- und Hostingprovider mit mehr als 2 Jahrzehnten Know-How im Web- und Server-Hosting mit Spezialisierung auf E-Commerce-Hosting, also Hosting für Onlineshops. „Allerdings ist die zu erwartende Verfügbarkeit abhängig von den dafür getroffenen Maßnahmen“. Hochverfügbarkeit ist kein Zufall!

Irmler IT-Solutions ist davon überzeugt, dass eine hohe Erreichbarkeit selbst für kleinere Onlineshops sinnvoll und wirtschaftlich ist, für mittlere bis größere sollte sogar eine sehr hohe Erreichbarkeit angestrebt werden. „Wir haben für jede Größenordnung die richtige Lösung“, so der Provider.

Wie erreicht man hohe Verfügbarkeit?

Stellen wir uns einen Onlineshop vor, welcher auf einem ganz normalen, üblichen Server installiert ist - mit einem Netzteil, einem bestückten Mainboard und gehen wir einmal von nur einer Festplatte aus. Stellen wir uns nun vor, eine der Komponenten fällt aus – damit fällt der gesamte Server und damit der Onlineshop aus. Wie lange? Das ist abhängig davon was konkret kaputt ist, wie schnell die Problemursache entdeckt und diese behoben werden kann. Ein defektes Netzteil lässt sich sicherlich rasch tauschen, beim Hochfahren des Servers wird der Techniker allerdings aufgrund des unsauberen Unmountens des Filesystems sehr wahrscheinlich einen Filecheck durchführen müssen, der je nach Anzahl der Dateien und Datenmenge einige Minuten bis sogar mehrere Stunden andauern kann. Im schlimmsten Fall hat das Filesystem durch den Ausfall Schaden genommen, der mit etwas Glück wieder repariert werden kann, sonst droht Datenverlust und weitere Ausfallzeit.

Um die Ausfallsicherheit zu erhöhen, setzen die meisten Provider heute Server ein, bei welchen jene Komponenten, die am häufigsten ausfallen, redundant (mehrfach) verbaut sind. Doppeltes Netzteil, gespiegelte Platten (RAID) und der Server kann nicht mehr ausfallen, richtig? Falsch!

Das Mainboard kann nach wie vor ausfallen, außerdem kann auch der RAID-Controller crashen und dabei das Filesystem zerstören. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit für einen Ausfall sinkt, im schlimmsten Fall droht derselbe schwere und lange Ausfall als ohne diese redundanten Komponenten.

Bis hierhin gehen heute natürlich die meisten Hostinganbieter. Doch die Verfügbarkeit lässt sich noch deutlich weiter erhöhen – mit einem Hochverfügbarkeits-Cluster (HA-Cluster)!

Stellen wir uns nun vor, wir hätten einen Verbund aus mehreren Servern, auf welchem der Onlineshop läuft. Fällt ein Server aus, so läuft der Onlineshop trotzdem weiter, weil ein anderer Server die Aufgabe des ausgefallenen übernimmt. „Cluster-Hosting“ bezeichnet man diese Art von Hosting.

Doch aufgepasst: Hier wird häufig von den Anbietern getrickst:

Sind verschiedene Aufgaben eines Servers auf mehrere Server verteilt, beispielsweise Webserver, Mailserver, FTP, usw. auf je einem eigenen Server, so hat man im Grunde ebenfalls einen Verbund mehrerer Server und damit einen Cluster. Allerdings übernimmt im Problemfall nicht ein Server die Aufgabe eines anderen, wodurch in diesem Fall keine höhere Ausfallsicherheit erreicht wird! Um mit Hilfe eines Clusters eine höhere Ausfallsicherheit zu erreichen, ist ein HA-Cluster erforderlich.

Das klingt im ersten Augenblick ziemlich kostspielig, allerdings kann beispielsweise Irmler IT-Solutions HA-Cluster-Lösungen anbieten, die selbst für sehr kleine Onlineshops leistbar und wirtschaftlich sind.

Achtung: Auch Cluster können ausfallen!

Der Einsatz eines HA-Clusters reduziert die Wahrscheinlichkeit für einen Ausfall erheblich, aber Ausfälle sind trotzdem immer noch möglich. Immerhin wäre es möglich, dass der komplette Cluster ausfällt. Was dann? Auch hierfür gibt es Lösungen: Irmler bietet seinen Kunden etwa die Möglichkeit, einen Failover-Cluster in einem physikalisch getrennten Zweitgebäude zu nutzen (Geolocation). Ein weiterer Vorteil, der hier entsteht: Sind Wartungsarbeiten am Cluster erforderlich, kann in diesem Wartungsfenster der Failover-Cluster seinen Dienst erweisen, sodass ausfallfreie Hardware- und Netzwerkwartungen möglich werden.

Mit einer solchen Lösung kommt man schon ziemlich weit und ist auch noch für kleinere bis mittlere Onlineshops oft noch im Rahmen des leistbaren!

Aber – und Sie können es sich sicherlich denken – auch ein HA-Cluster mit Failover-Cluster in einer Geolocation können immer noch ausfallen, auch wenn die Ausfallwahrscheinlichkeit schon auf ein äußerstes Minimum reduziert wurde. Denn stellen wir uns nur einmal vor, ein Hacker hackt den Onlineshop oder das gesamte System muss aufgrund von Upgrades neu gestartet werden.

Wie erreicht man absolute Erreichbarkeit?

Es gibt noch zahlreiche weitere Maßnahmen. Irmler IT-Solutions bietet beispielsweise auch Lösungen, bei denen die Erreichbarkeit selbst im Falle eines Neustarts gegeben ist. Eine kleine Restwahrscheinlichkeit für einen Ausfall besteht aber auch in diesem Fall noch immer. Denn immerhin kann das Rechenzentrum oder gar der Backbone zusammenbrechen – beispielsweise aufgrund einer DDoS-Attacke. Aber auch hierfür kann der Anbieter mit Lösungen aufwarten.

Ist hohe Verfügbarkeit sinnvoll und wirtschaftlich?

Die Betreibung eines eigenen Clusters ist in der Tat ein kostenintensives Unterfangen und daher sicherlich eher die Lösung für einen Großkonzern. Es gibt jedoch kleinere Lösungen, mit welchen es unabhängig von der Unternehmensgröße möglich ist, evtl. mit den ein oder anderen Abstrichen, selbst als Kleinstunternehmer in den Genuss von Hochverfügbarkeit zu gelangen. Wichtig ist, dass die Dimensionierung aller getroffenen Maßnahmen zur Erreichung einer hohen Uptime mit der Zielsetzung des Shopbetreibers korrespondiert.

Was ist denn eigentlich mit Cloud-Hosting?

"In der Cloud kann doch nichts mehr ausfallen", hört man oft von so manchem Betreiber eines Onlineshops. Was ist dran?

Unter einer Cloud versteht man einen „Massenspeicher“, auf welchen über ein Netzwerk, z.B. dem Internet, zugegriffen werden kann. „Cloud“ ist ein Überbegriff und definiert noch nicht, welche Technologie eigentlich dahinter steckt. Im Grunde kann man eine Cloud auf einen einzelnen Server installieren. Meistens werden aber Storagesysteme eingesetzt, welche bei Bedarf entsprechend nach oben skaliert werden können. Nachteil von Cloudlösungen sind die langen Latenzzeiten durch die zusätzlichen Layer. Je größer die Cloud, desto schlechter werden diese erfahrungsgemäß. Je größer die Cloud, desto instabiler wird es. Die ganz großen Cloudanbieter haben uns in den vergangenen Jahren auch schon mehrfach demonstriert, dass Clouds oder zumindest Teile davon – z.T. sogar mit unwiderherstellbarem Datenverlust – ebenfalls crashen können.

Cloud-Hosting bedeutet also nicht zwangsläufig eine höhere Verfügbarkeit. Vor allem bei Billigangeboten werden die Gesamtsysteme nicht selten überlastet, wodurch man durch Instabilität erst wieder weit weg von hoher Verfügbarkeit ist.

Was soll ich als Onlineshopbetreiber tun?

Lassen Sie sich von einem Fachmann für hochverfügbare Hostinglösungen über die, speziell für Ihre Größenordnung und Zielsetzung, sinnvollen Möglichkeiten beraten und wählen Sie eine Hostinglösung mit einem guten Verhältnis aus Kosten und Nutzen.


zurück zur Übersicht


Kommentare

0 Kommentar(e) gefunden:

ecommerce-blog.at - Onlineshop & Shopsystem Österreich
Wir danken unserem Sponsor www.arweb.at
Webshop by www.trade-system.at

Empfohlene Bücher:

Partnerseiten:
www.trade-system.at
www.support-system.at
www.irmler.at
www.abcfabrik.at
www.esuccess.org
www.billing4u.net
www.vertriebplus.at
www.qmabi.at
www.trustlabel.ch
foren.liste24.at
www.trustsigned.ch
www.it-business-consulting.at
www.cms4u.biz
www.hackalert24.com
www.securit.at
en.regionalo.com
www.bar2buy.com
www.jagd-royal.com
www.ideeinvest.at
blog.liste24.at
www.hackalarm24.com
www.round-apps.at
www.flexhost.at
www.miet4you.at
www.arweb.at
www.performance-hoster.at
www.nebenjob-von-zuhause.at
design.irmler.at
en.trustlabel.net
www.idea2profit.at
firmen.liste24.at
www.bulkmarketing.org
www.webmarketing-services.at
wissen.liste24.at
www.trustsigned.net
www.mediaverlag.at
www.elite-concepts.at
www.webcrypt.at
ssl.irmler.at
www.blog-system.at
www.forum4help.at
www.ticketsystem.eu
www.baseinterface.at
www.trustlabel.net
www.teachnow.at
www.lexiwik.com
nodumping.software-projekte.net
kurse.liste24.at
www.it-troubleshooters.com
www.ecommerce-blog.at
www.shopsult.at
notes.irmler.at
www.procast.at
www.it4success.biz
www.trustlabel.at
en.idle-agency.com
www.fuzzyfind.net
www.trustlabel.de
www.spamstop.at
www.eportfolio.at
www.regionalo.com
www.hunt-royal.com
www.trustsigned.at
www.treeoffice.at
www.idle-agency.com
www.webrepair.at