ecommerce-blog.at
Juni (
4
)
Juli (
2
)
August (
3
)
März (
1
)
April (
1
)
Mai (
1
)
Juli (
2
)
August (
2
)
März (
2
)
April (
3
)
Mai (
2
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
2
)
März (
3
)
April (
4
)
Mai (
3
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
3
)
März (
3
)
April (
3
)
Mai (
3
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
3
)
März (
4
)
April (
3
)
Mai (
4
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
2
)
März (
3
)
April (
4
)
Mai (
4
)
Juni (
2
)
Juli (
4
)
August (
3
)
März (
5
)
April (
4
)
Mai (
4
)
Juni (
4
)
Juli (
4
)
August (
4
)

29.11.2008 - Shop für Endkunden und Wiederverkäufer

Das Betreiben eines eigenen Onlineshops ist längst kein Luxus mehr - mit einem richtig konzipierten Onlineshop lässt sich beachtlicher zusätzlicher Umsatz erzeugen!

In diesem Artikel möchten wir Ihnen näher bringen, wie Sie Ihren Onlineumsatz weiter erhöhen können, indem Sie Ihre Produkte und Dienstleistungen durch Wiederverkäufer vermarkten lassen.


Voraussetzungen

Voraussetzung für einen erfolgreichen Onlineshop ist natürlich, genauso wie im klassischen Business, dass Ihre Produkte qualitativ hochwertig oder billig sind, dass Sie gut und rasch beraten, rasch ausliefern, dass Sie Ihren Kunden erstklassigen Service bieten und nicht, dass sich diese wie eine Nummer in Ihrem Shop fühlen.


Das Prinzip

Damit sich der Onlinehandel für Sie überhaupt lohnt, schlagen Sie natürlich Margen, also Gewinnspannen auf Ihre Einkaufspreise auf. Diese müssen klarerweise so kalkuliert sein, dass Ihnen trotz aller Ausgaben die Sie haben, etwas übrig bleibt. Ausgaben ergeben sich unter anderem durch Werbung. Werbung ist oft teuer, jedoch notwendig um bekannt zu werden und dass überhaupt etwas bei Ihnen gekauft wird. Was würden Sie aber sagen, wenn man Ihnen anbieten würde, Ihre Produkte kostenlos für Sie zu vermarkten, und Sie verzichten dafür bei den betreffenden Verkäufen auf einen Teil Ihrer Marge?

Nichts leichter als das - das können Sie, schaffen Sie sich einfach Wiederverkäufer an!
Der Wiederverkäufer vermarktet Ihre Produkte in seinem Namen und kauft in großen Mengen bei Ihnen ein. Er kurbelt Ihren Umsatz an und erzeugt dadurch einen für Sie höheren Erlös. Als Gegenleistung verzichten Sie auf einen Teil Ihrer Marge, nämlich diesen Teil, den Ihr Wiederverkäufer verdienen soll.

Durch den Einsatz von Wiederverkäufern/Vertriebspartnern vergrößern Sie die Angriffsfläche am Markt, bei gleichbleibenden Fixkosten!


Möglichkeiten im Onlineshop

Statten Sie Ihren Onlineshop mit einem Kundenkategorie-Rabattsystem aus. Dabei können Sie mehrere Kundenkategorien definieren, z.B. Endkunde und Wiederverkäufer.

Je Produkt vergeben Sie nun 2 Preise: Einmal für den Endkunden und einmal für den Wiederverkäufer. Sollten Sie eine Warenwirtschaft einsetzen, können Sie die Preiskalkulation auch von dieser automatisiert vornehmen lassen.

Sollte Ihr Shop über ein Provisionssystem verfügen, empfehlen wir Ihnen, die Endkunden immer gleich direkt in Ihrem Shop einkaufen zu lassen, denn auf diese Weise spart sich der Wiederverkäufer die komplette Infrastruktur zum Verkauf und das spart Ihnen wiederrum Geld. Je niedriger die Ausgaben des Wiederverkäufers sind, desto weniger Provision müssen Sie ihm bezahlen.

Sie können dem Wiederverkäufer eine eigene Domain auf den Shop aufschalten lassen, die in Ihren Shop führt, jedoch z.B. ein anderes Impressum anzeigt. Sollte es sich bei Ihrem Shopsystem darüberhinaus um ein Profisystem handeln, das selbst Multifrontending unterstützt, ist es sogar möglich, jedem Wiederverkäufer ein eigenes Erscheinungsbild für den Shops zu verleihen und eigene Texte zu verwalten. Nach aussen wirkt das Frontend des Wiederverkäufers dann wie eine eigener Shop. Im Hintergrund können z.B. trotzdem alle Bestellungen zentral bei Ihnen eingehen und Ihr Wiederverkäufer erhält lediglich eine Provision auf sein Provisionskonto.

Die Shopsoftware

Wichtig ist natürlich, sich gleich von Anfang an für eine Shopsoftware zu entscheiden, welche die Abwicklung von Wiederverkäufern, Multifrontending und Provisionsmanagement unterstützt. Besonders geeignet fiel uns die Profilösung Trade-System des österreichischen Softwareherstellers Irmler IT-Solutions auf. Nicht nur, dass alle dafür erforderlichen Features bestens abgedeckt werden - selbst kleine Einsteigerversionen können jederzeit bei Bedarf um die erforderlichen Module upgegradet werden.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg im Onlinebusiness!

zurück zur Übersicht


Kommentare

0 Kommentar(e) gefunden:

ecommerce-blog.at - Onlineshop & Shopsystem Österreich
Wir danken unserem Sponsor www.arweb.at
Webshop by www.trade-system.at

Empfohlene Bücher:

Partnerseiten:
www.trade-system.at
www.support-system.at
www.irmler.at
www.trustsigned.net
www.nebenjob-von-zuhause.at
www.performance-hoster.at
www.idle-agency.com
www.shopsult.at
firmen.liste24.at
www.eportfolio.at
www.hunt-royal.com
www.vertriebplus.at
www.it-troubleshooters.com
www.flexhost.at
www.billing4u.net
www.it-business-consulting.at
www.webcrypt.at
wissen.liste24.at
www.ecommerce-blog.at
www.trustsigned.at
www.elite-concepts.at
notes.irmler.at
blog.liste24.at
en.regionalo.com
www.ticketsystem.eu
www.forum4help.at
www.mediaverlag.at
design.irmler.at
www.hackalert24.com
www.hackalarm24.com
www.arweb.at
www.trustlabel.de
www.procast.at
www.idea2profit.at
www.blog-system.at
www.abcfabrik.at
www.trustlabel.ch
foren.liste24.at
www.spamstop.at
www.it4success.biz
www.treeoffice.at
www.fuzzyfind.net
www.webrepair.at
en.trustlabel.net
www.esuccess.org
en.idle-agency.com
www.ideeinvest.at
nodumping.software-projekte.net
www.webmarketing-services.at
www.bulkmarketing.org
www.trustlabel.at
kurse.liste24.at
www.bar2buy.com
ssl.irmler.at
www.miet4you.at
www.round-apps.at
www.cms4u.biz
www.trustsigned.ch
www.trustlabel.net
www.qmabi.at
www.regionalo.com
www.jagd-royal.com
www.baseinterface.at
www.teachnow.at
www.securit.at
christian.irmler.art