ecommerce-blog.at
Juni (
4
)
Juli (
2
)
August (
3
)
März (
1
)
April (
1
)
Mai (
1
)
Juli (
2
)
August (
2
)
März (
2
)
April (
3
)
Mai (
2
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
2
)
März (
3
)
April (
4
)
Mai (
3
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
3
)
März (
3
)
April (
3
)
Mai (
3
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
3
)
März (
4
)
April (
3
)
Mai (
4
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
2
)
März (
3
)
April (
4
)
Mai (
4
)
Juni (
2
)
Juli (
4
)
August (
3
)
März (
5
)
April (
4
)
Mai (
4
)
Juni (
4
)
Juli (
4
)
August (
4
)

09.05.2009 - Wirtschaftskrise - Risiko oder Chance?

Auch wenn sie noch von vielen ignoriert wird - die Wirtschaftskrise schreitet voran. Insolvenzen und Konkursanmeldungen, Kurzarbeit und Massenentlassungen stehen an der Tagesordnung. Trotz allem geht es den Menschen nicht schlecht, da die meisten betroffenen Arbeitslosengeld oder Notstandshilfe erhalten und viele darüber hinaus über Ersparnisse verfügen, welche die Überwindung der Wirtschaftskrise einfacher macht.

Zu aller Unlogik jedoch geben Konsumenten im Moment vermehrt Geld für Privatkonsumgüter aus. Viele denken sich wohl, sie kaufen jetzt noch schnell eine neue Küche oder eine neue Außenfassade, denn wer weiss ob man sich das später noch leisten kann. So verzeichnet die Möbelbranche trotz Wirtschaftskrise derzeit beispielsweise Hochkonjunktur, wo Industrien aus Insolvenzgründen der Reihe nach schließen müssen.

Dies ist allerdings die falsche Strategie. In Krisenzeiten besteht für alle jene eine große Chance, die über Kaptial verfügen - auch wenn es nur wenig ist. Alle jene, die Ersparnisse übrig haben, sollten diese nicht in totes Kaptial umwandeln, indem beispielsweise Dinge für das Heim gekauft werden.

Investieren Sie, aber sinnvoll

Wer seine Ersparnisse oder einen Teil davon nutzt, um sich selbständig zu machen indem er beispielsweise ein neues Internetprojekt, einen Webshop oder eine Internetplattform ins Leben ruft, hat große Erfolgschancen. Der ideale Zeitpunkt in Projekte zu investieren ist jetzt.

Warum?

Einerseits sind hauptsächlich Industrien und Großkonzerne von der Krise betroffen, kleinere Unternehmen sind derzeit kaum involviert. Für jeden der sich jetzt selbständig machen möchte oder ein Projekt ins Leben rufen möchte, bedeutet dies ein deutlich größeres Marktpotential als vor der Krise. Das ist ein entscheidender Vorteil für die Start-up-Phase eines jeden Projektes, welchen man sich zu Nutzen machen sollte.

Darüber hinaus dauert es ohnehin 1 bis 2 Jahre bis ein Internetprojekt so richtig angelaufen ist, dass man gut davon leben kann. Wer die Anlaufzeit seines Projektes auf eine Zeit verlegt, in welcher Konsumenten ohnehin sparen, hat gute Chancen, dass der Erfolg seines Projektes bei richtiger Handhabung nach dieser Anlaufzeit nahezu explodiert. Nutzen Sie die Welle, die nach oben steigen wird, sobald die Wirtschaftskrise überwunden ist und surfen Sie darauf mit anstatt die letzten Ersparnisse in totes Kaptial für ein neues Wohnzimmer umzuwandeln.

Die Wirtschaftskrise wird ganz sicher überwunden werden. Die Frage ist nur, wo Sie dann stehen. Haben Sie dann eine neue Inneneinrichtung, sind jedoch ohne Arbeit oder haben einen Job, den Sie eigentlich gar nicht wollen? Oder haben Sie Ihren Traum verwirklicht und Ihr eigenes Geschäft aufgebaut, mit dem Sie gut verdienen? Die Fleißigen werden ganz sicher belohnt werden.

Der richtige Weg

Wer sich dafür entscheidet, in ein Projekt zu investieren, sollte die Umsetzung einem Profi überlassen, der weiss wie er Ihre Investition für Sie gewinnbringend machen kann. Sprechen Sie daher mit einem Fachmann als sich Gratisscripts aus dem Internet herunterzuladen. Sie werden so oder so Geld in die Werbung investieren müssen, damit Ihr Projekt bekannt wird. Bewerben Sie jedoch besser ein Projekt, das Ihnen letztendlich auch Erfolg bringt - sonst ist auch die billigste Werbung zu teuer.

Zweites Standbein für Glückspilze

Einige Branchen florieren im Moment trotz der Wirtschaftskrise, andere merken noch kaum etwas von der Krise und können sich als Glückspilze schätzen. Doch auch in diesem Fall sollte man die Krise ganz nicht ausser Acht lassen, denn früher oder später wird sie in jeder Branche mehr oder weniger zu sprüren sein. Aus diesem Grund sollte man sich auch als Glückspilz bereits jetzt um ein zweites Standbein kümmern, um im Fall der Fälle vorbereitet zu sein.

Auch wer im Moment keine Zeit für ein zweites Standbein hat, kann sich vorbereiten und die Vorzüge der Wirtschaftskrise nutzen, indem er Risikoinvestor für neue Projekte wird.

Ideeinvest.at bringt beispielsweise innovative Projekte mit hohen Erfolgsaussichten und Investoren zusammen. Wer gute Ideen hat, jedoch nicht über ausreichends Kapital verfügt, kann dieses zusammen mit einem Risikoinvestor starten. Der Risikoinvestor stellt das fehlende Kapital zur Verfügung und wird dafür an den Gewinnen des Projektes beteiligt. Das besondere an ideeinvest.at ist, dass bereits ab einer Investitionssumme von nur 2.000 Euro investiert werden kann, was auch Kleinstunternehmen und Privatpersonen ermöglicht, in innovative Projekte mit hohen Erfolgsaussichten zu investieren. Wer sich also nicht selbst um die Ideenfindung, die Initialisierung und die Vermarktung eines Projektes kümmern möchte, ist mit ideeinvest.at gut beraten.

zurück zur Übersicht


Kommentare

2 Kommentar(e) gefunden:


Nemir T.
09.05.2009 22:03
Diese Artikel könnte für mich geschrieben sein. Ich bin aus Elektronikbranche und kann mich nicht beklagen. Trotzdem ich will mich um was andere umsehen um mein Risiko zu senken. Selbst ich habe keine Zeit. Aber das ideeinvest schaut mich gut aus um zu investieren. Dankeschön für diese tolle Tip!

Frauke
10.05.2009 10:45
Mir gehts auch noch gut und habe noch meinen Job. Dennoch bringt einen die Kriese zum Nachdenken und bin deshalb auch schon am überlegen, was ich nebenbei noch machen könnte. Zeit hätte ich nebenher noch gut, also würde ich das Projekt auch selber anpacken. Wahrscheinlich mach ich einen Onlineshop für Kerzen, muss mir das alles aber noch näher überlegen. Euer Artikel ist wirklich hilfreich, danke auch von mir :)
ecommerce-blog.at - Onlineshop & Shopsystem Österreich
Wir danken unserem Sponsor www.arweb.at
Webshop by www.trade-system.at

Empfohlene Bücher:

Partner:
www.trade-system.at
www.support-system.at
www.irmler.at
www.hackalert24.com
www.bulkmarketing.org
www.trustsigned.net
www.qmabi.at
www.nebenjob-von-zuhause.at
www.treeoffice.at
en.idle-agency.com
www.abcfabrik.at
www.spamstop.at
www.webmarketing-services.at
en.regionalo.com
www.esuccess.org
www.flexhost.at
www.mediaverlag.at
www.trustsigned.ch
en.trustlabel.net
www.billing4u.net
www.regionalo.com
www.forum4help.at
design.irmler.at
www.ideeinvest.at
www.idle-agency.com
www.blog-system.at
www.baseinterface.at
www.eportfolio.at
www.webcrypt.at
www.procast.at
www.fuzzyfind.net
www.jagd-royal.com
kurse.liste24.at
www.performance-hoster.at
www.bar2buy.com
wissen.liste24.at
blog.liste24.at
www.arweb.at
www.ecommerce-blog.at
www.it-troubleshooters.com
firmen.liste24.at
www.shopsult.at
nodumping.software-projekte.net
www.vertriebplus.at
www.teachnow.at
www.idea2profit.at
www.trustlabel.de
www.it4success.biz
www.cms4u.biz
www.trustlabel.net
www.webrepair.at
www.hunt-royal.com
foren.liste24.at
www.trustlabel.ch
www.securit.at
christian.irmler.art
www.ticketsystem.eu
www.trustsigned.at
www.it-business-consulting.at
www.round-apps.at
www.hackalarm24.com
notes.irmler.at
www.miet4you.at
www.elite-concepts.at
www.trustlabel.at
ssl.irmler.at