ecommerce-blog.at
Juni (
4
)
Juli (
2
)
August (
3
)
März (
1
)
April (
1
)
Mai (
1
)
Juli (
2
)
August (
2
)
März (
2
)
April (
3
)
Mai (
2
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
2
)
März (
3
)
April (
4
)
Mai (
3
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
3
)
März (
3
)
April (
3
)
Mai (
3
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
3
)
März (
4
)
April (
3
)
Mai (
4
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
2
)
März (
3
)
April (
4
)
Mai (
4
)
Juni (
2
)
Juli (
4
)
August (
3
)
März (
5
)
April (
4
)
Mai (
4
)
Juni (
4
)
Juli (
4
)
August (
4
)

31.07.2009 - Fachberatung vor dem Kauf eines Shopsystems

Viele Shopeinsteiger machen den fatalen Fehler, ohne sich nähere Gedanken zu machen, sich einfach rasch für eine Shoplizenz zu entscheiden, die Shopsoftware zu installieren um dann die ernüchternde Erfahrung zu machen, dass die eigenen Anforderungen damit nicht annähernd abgedeckt werden können.

Bevor Sie sich für eine Shopsoftware entscheiden, sollten Sie daher unbedingt abklären, was Sie eigentlich benötigen. Insbesondere wenn Sie neu im E-Commerce sind, wird dies sicherlich keine einfache, um nicht zu sagen eine unlösbare Aufgabe für Sie sein. Deshalb empfiehlt es sich, das Grundkonzept gemeinsam mit einem Fachmann zu planen, der mehrjährige Erfahrungen im E-Commerce aufweisen kann.

Auf diese Weise können Sie oft unbezahlbares Fachwissen und Tipps in Ihr Shopprojekt mit einfließen lassen, das für Ihr Vorhaben ganz entscheidende Vorteile einbringt. In den wenigsten Fällen reicht es für ein Shopprojekt aus, eine einzelne Shopsoftware-Lizenz zu erwerben. Zusatzmodule und zumindest geringfügige Anpassungen sind erfahrungsgemäß in den meisten Fällen notwendig. Shopsoftware, die verspricht, alle nur erdenklichen Funktionen bereits in ihrer Grundinstallation zu berücksichtigen ist sehr kritisch zu betrachten, wenn sie nicht gerade zig tausende Euros kostet. Derartige "eierlegende Wollmilchsäue" bieten quantitativ meist tatsächlich viele Features an, lassen qualitativ jedoch meist sehr zu wünschen übrig.

Wichtigster Aspekt für eine Shopsoftware, neben der einfachen Bedienung für den Administrator sowie für den Einkäufer, ist immerhin die Flexibilität des Shopsystems. Es ist ganz entscheidend, dass Ihre Anforderungen damit abgedeckt werden können und dabei ganz besonders dass diese Anpassungen zu einem erschwinglichen Preis realisiert werden können.

Eine Shopsoftware die in punkto Flexibilität und Preis/Leistung sehr überzeugt ist Trade-System. Der österreichische Softwarehersteller verfügt auch über jahrzehntelanges Know-How im E-Commerce, führt Fachberatungen vor jedem Kauf durch und passt das Shopsystem auf Wunsch auch exakt an die jeweiligen Anforderungen an.

Bevor Sie sich für eine Shopsoftware entscheiden, erörtern Sie Ihre Anforderungen exakt mit Ihrem E-Commerce-Berater. Erst daraufhin sollten Sie sich ein Angebot erstellen lassen, denn erst dann besteht überhaupt eine Basis für ein seriöses Angebot.

zurück zur Übersicht


Kommentare

6 Kommentar(e) gefunden:


Franz
04.08.2009 19:49
Super Artikel! Ich stimme dem zu 100% zu, da es mir selbst schon einmal so ergangen ist. Für den Anfag dachte ich mir, reicht eine billige Shopsoftware allemal aus. Wenn es denn funktionieren sollte, kann ich ja immer noch auf eine ordentliche Lösung umsteigen. Gesagt, getan. Ich war dann auch dazu gezwungen, auf eine andere Shop-Software umzusteigen, weil die zuvor verwendete nicht mal ansatzweise das abdeckte, was ich benötigte. Dann neben dem Tagesgeschäft umzuwechseln war nicht besonders angenehm. Außerdem hatte ich großes Glück, zu Anfang Käufer zu bekommen. Ich hatte bereits einen Kundenstamm, den ich nur über die neue Bestellmöglichkeit hinzuweisen brauchte. Neukunden bekam ich aber erst so richtig, nachdem ich den neuen Shop dann hatte. Wenn ich die Uhr nochmals zurückdrehen könnte, ich würde mich gleich für die richtige Software entscheiden. Ecommerce funktioniert, daran gibts keine Zweifel, man muss es bloß machen und dann gleich richtig.

Bruno
08.08.2009 13:16
Ich bin auch felsenfest davon überzeugt, das man gleich zu Beginn das Shopsystem nehmen sollte, mit dem alles abgedeckt wird, was man benötigt und das man mit einer Billigsoftware oder einem Gratisscript nicht weit kommen kann. Das hier genannte Trade-System scheint wirklich sehr flexibel zu sein, das zeigen auch die vielen Referenzshops auf der Seite. Trotzdem gibt es die Lizenz schon für ein paarhundert Euro, also nicht wirklich teuer. Man kann daher sicher mit einer einfacheren Variante (natürlich schon mit der flexiblen Shopsoftware zu Beginn) beginnen und später Module ausbauen, wenn man zu Beginn noch nicht all zu viel ausgeben will.

Michael
08.08.2009 16:58
Das ist doch eh logisch, dass man sich gleich die richtige Software nehmen sollte. Aber man muss auch sehen, dass dem Laien auf den ersten Blick nicht gleich klar ist, welches der richtige Shop ist. Meistens entscheiden sich Laien dann für die Software, die mit den meisten Features vollgepackt ist, da sie denken das beste Preis/Leistungsverhältnis wäre möglichst viele Features und möglichst niedriger Preis, was natürlich völlig daneben ist. Auf die Flexibilität kommt es an. Daher ist es wirklich empfehlenswert, vorher mal mit einem Fachmann zu sprechen und erst dann zu kaufen und nicht umgekehrt. @Bruno: Man erntet immer was man säht. Wer nichts in seinen Onlineshop investiert wird auch genausoviel damit verdienen, nähmlich nichts. Was eigentlich so logisch ist, muss erst am eigenen Leib erfahren, dass man es glaubt. Aber das ist wohl in der Natur des Menschen.

Moderator
08.08.2009 19:41
@Michael: Sie haben vollkommen recht. In der Tat ist es für einen Laien schier unmöglich, mehrere Shopsysteme miteinander zu vergleichen. Dies ist ein sehr spannendes Thema, für welches wir in Kürze einen eigenen Artikel verfassen werden.

howtockster
04.02.2017 05:04
Simply desire to say your article is as astonishing. The clarity in your post is simply nice and i could assume youre an expert on this subject. Fine with your permission let me to grab your RSS feed to kep upldated woth fortfhcoming post. Thanks a million and please carry onn the gratifying work.

Moncler jakke
18.11.2017 19:23
Ahaa, its good discussion regarding this paragraph here at this weblog, I have read all that, so now me also commenting at this place.
ecommerce-blog.at - Onlineshop & Shopsystem Österreich
Wir danken unserem Sponsor www.arweb.at
Webshop by www.trade-system.at

Empfohlene Bücher:

Partnerseiten:
www.trade-system.at
www.support-system.at
www.irmler.at
blog.liste24.at
www.baseinterface.at
www.hackalert24.com
www.trustlabel.net
www.miet4you.at
kurse.liste24.at
www.securit.at
www.webmarketing-services.at
www.trustsigned.ch
www.performance-hoster.at
firmen.liste24.at
www.bulkmarketing.org
nodumping.software-projekte.net
www.elite-concepts.at
www.trustlabel.ch
www.blog-system.at
www.vertriebplus.at
www.fuzzyfind.net
www.nebenjob-von-zuhause.at
www.trustsigned.at
design.irmler.at
www.mediaverlag.at
www.esuccess.org
www.idle-agency.com
en.trustlabel.net
ssl.irmler.at
www.eportfolio.at
www.flexhost.at
www.hunt-royal.com
www.it4success.biz
www.trustlabel.at
www.trustsigned.net
foren.liste24.at
www.trustlabel.de
www.forum4help.at
www.procast.at
en.idle-agency.com
www.arweb.at
www.ecommerce-blog.at
www.ideeinvest.at
notes.irmler.at
www.cms4u.biz
www.treeoffice.at
www.idea2profit.at
www.webrepair.at
www.it-business-consulting.at
www.billing4u.net
en.regionalo.com
www.bar2buy.com
www.regionalo.com
www.abcfabrik.at
www.spamstop.at
www.ticketsystem.eu
www.it-troubleshooters.com
www.qmabi.at
www.round-apps.at
christian.irmler.art
www.jagd-royal.com
www.webcrypt.at
wissen.liste24.at
www.teachnow.at
www.shopsult.at
www.hackalarm24.com