ecommerce-blog.at
Juni (
4
)
Juli (
2
)
August (
1
)
März (
1
)
April (
1
)
Mai (
1
)
Juli (
2
)
August (
2
)
März (
2
)
April (
3
)
Mai (
2
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
2
)
März (
3
)
April (
4
)
Mai (
3
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
3
)
März (
3
)
April (
3
)
Mai (
3
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
3
)
März (
4
)
April (
3
)
Mai (
4
)
Juni (
3
)
Juli (
3
)
August (
2
)
März (
3
)
April (
4
)
Mai (
4
)
Juni (
2
)
Juli (
4
)
August (
3
)
März (
5
)
April (
4
)
Mai (
4
)
Juni (
4
)
Juli (
4
)
August (
4
)

16.01.2010 - Kostenfalle bei Selbstplanung eines Onlineshops

Wer plant, Produkte über einen Onlineshop zu verkaufen, macht sich gewöhnlich im ersten Schritt darüber Gedanken, wie er dies am besten anstellen könnte. Das ist gut, denn man sollte die eigenen Anforderungen kennen. Consulting-Unternehmen wie etwa Irmler IT-Solutions bieten hierzu Hilfestellung an, indem sie ihre langjährigen Erfahrungen in das Konzept mit einfließen lassen. Dies stellt nicht nur einen enormen Mehrwert für das Onlineshop-Projekt dar, sondern kann auch zu erheblicher Gesamtkostensenkung beitragen - selbst bei kleineren Onlineshops!

Viele angehende Shopbetreiber, die in ihrer Rolle selbstverständlich noch weder Kenntnisse noch Erfahrung mit Onlineshops haben können, machen häufig den Fehler, das Konzept ihres eigenen Onlineshops ohne jegliche Unterstützung eines E-Commerce-Experten zu entwerfen. Dies macht sich aber erstaunlicherweise nicht nur hinsichtlich der Qualität des Resultates negativ bemerkbar, sondern erhöht in vielen Fällen sogar die Gesamtkosten des Onlineshops ganz erheblich - nicht selten um ein Vielfaches und in manchen Fällen sogar um das 10 bis 20-fache!

Warum? Ganz einfach: Wer ohne Experten-Unterstützung, ohne eigene Vorkenntnisse und Erfahrungen plant, versucht praktisch das sprichwörtliche Rad neu zu erfinden. Ein E-Commerce-Experte betrachtet einen Onlineshop von einer ganz anderen Perspektive. Er weiß, welche Anforderungen mit welchen Maßnahmen möglichst effizient bewältigt werden können. Er weiß, an welchen Stellen es sinnvoll ist, diese mit Informationstechnologie zu unterstützen und an welchen nicht und kann so ein effizientes, wirtschaftliches Gesamtkonzept anbieten.

Wer ein sehr umfangreiches Internetprojekt plant, kann dieses auch in mehrere Phasen unterteilen. In einer ersten Phase geht es dabei meist darum, nur die essentiellen Punkte umzusetzen, damit das Projekt erste Umsätze erzeugen kann. Dann kann man den Onlineshop bei Bedarf nach und nach in weiteren Phasen ausbauen um den Profit zu erhöhen und um den Einsatz von Zeit und Manpower durch Prozessoptimierungen zu sparen.

Ein weiterer Vorteil dabei ist auch, dass man auf diese Weise auch das Risiko des Onlineshops enorm senkt. Der Shopbetreiber entwickelt ein wesentlich besseres Gefühl dafür, welche Punkte in weiteren geplanten Phasen wohl sinnvoll sind und welche eher nicht. Es entstehen dabei nicht selten ganz neue Ideen, welche das Projekt noch viel erfolgreicher und gewinnbringender macht, als hätte man das ursprüngliche Konzept von vornherein komplett umgesetzt.

Voraussetzung dabei ist natürlich, eine leistungsfähige Enterprise-Shopsoftware, wie etwa Trade-System, als Basis einzusetzen, welche flexibel genug ist, um diese nach und nach bei Bedarf, auch während des Betriebs entsprechend wirtschaftlich anpassen und erweitern zu können.

Wichtig ist, dass man die Anforderungen kennt - was erwartet man sich vom eigenen Onlineshop? Die Planung anhand der Anforderungen sollte man jedoch unbedingt einem Experten überlassen. Das kann die Kosten nicht selten auf einen Bruchteil reduzieren!

zurück zur Übersicht


Kommentare

6 Kommentar(e) gefunden:


Klaus
16.01.2010 09:10
In diese Kostenfalle bin ich leider schon getappt. Ich kann auch jedem nur dazu raten, vorher mal mit nem Profi zu reden, der hat ganz andere Ansätze. Ist ja auch klar, das macht einfach die Erfahrung.

Arne
16.01.2010 10:30
Das mit den Phasen ist ein SUPER Tip. Danke!!!

Gerhard
17.01.2010 02:32
100% ACK!!! Ich bin mir 100% sicher, dass die meisten kleineren Onlineshop-Betreiber in diese Kostenfalle tappen. Die meisten probieren wahrscheinlich mal schnell selber aus, was ihnen in den Sinn kommt. Schade um die investierte Zeit und um das investierte Geld. Ich bin inzwischen felsenfest davon überzeugt: Wenn, dann sollte man es ordentlich machen. Wenn es mir unter dem Strich dann auch noch weniger kosten sollte als nicht ordentlich, natürlich umso besser.

Arne
17.01.2010 08:57
Jetzt seh ich es erst: Das Grundpaket der genannten Enterpriselösung ist ja auch nicht teurer als andere Shopsysteme. Wirklich klasse. Aber wie packe ich das jetzt richtig an? Mal ein Shopsystem dort bestellen und dann mit einem Experten bzgl. evtl. Erweiterungen sprechen?

Klaus
17.01.2010 11:02
Arne, ich würde direkt bei dem Anbieter anfragen. Den gibt es schon seit über einem Jahrzehnt auf dem Markt, die haben sicher Experten, die Dich genau beraten können, welche Module du für Deine Zwecke brauchst. Dann ein Gesamtpaket kaufen, dann kann doch eigentlich nichts schief gehen.

Hermine
23.01.2010 21:56
Danke, euer Beitrag hat mir die Augen geöffnet! Ich bin oder besser gesagt war gerade dabei selbst einen Onlineshop für mein Unternehmen zu planen. Ohne Untersützung durch einen Profi werde ich jetzt aber nicht weiter machen. Ich habe mich jetzt zwar schon ein paar Monate eingelesen, aber mit mehrjähriger Erfahrung von einem Spezialisten wird mein Shop sicher noch wesentlich erfolgreicher. Da gibt es Dinge die ich einfach nicht wissen kann. Danke liebes E-Commerce-Team, ich werde euch dann von meinem Onlineshop berichten sobald er eröffnet wurde!
ecommerce-blog.at - Onlineshop & Shopsystem Österreich
Wir danken unserem Sponsor www.arweb.at
Webshop by www.trade-system.at

Empfohlene Bücher:

Partnerseiten:
www.trade-system.at
www.support-system.at
www.irmler.at
www.trustsigned.ch
www.blog-system.at
www.esuccess.org
www.securit.at
www.ticketsystem.eu
www.baseinterface.at
www.ideeinvest.at
www.trustlabel.at
www.cms4u.biz
www.procast.at
www.trustlabel.ch
www.miet4you.at
www.trustsigned.at
www.billing4u.net
blog.liste24.at
www.hunt-royal.com
www.it-troubleshooters.com
www.performance-hoster.at
www.regionalo.com
www.bar2buy.com
www.teachnow.at
www.treeoffice.at
kurse.liste24.at
www.trustlabel.net
www.jagd-royal.com
notes.irmler.at
www.nebenjob-von-zuhause.at
www.arweb.at
design.irmler.at
www.idle-agency.com
www.eportfolio.at
www.trustsigned.net
www.qmabi.at
www.it-business-consulting.at
www.webrepair.at
www.ecommerce-blog.at
www.webcrypt.at
www.fuzzyfind.net
en.trustlabel.net
foren.liste24.at
www.it4success.biz
www.webmarketing-services.at
www.idea2profit.at
www.flexhost.at
www.abcfabrik.at
www.hackalarm24.com
www.lexiwik.com
www.shopsult.at
en.regionalo.com
firmen.liste24.at
ssl.irmler.at
www.elite-concepts.at
www.bulkmarketing.org
www.round-apps.at
www.mediaverlag.at
en.idle-agency.com
wissen.liste24.at
www.hackalert24.com
www.vertriebplus.at
www.forum4help.at
www.trustlabel.de
nodumping.software-projekte.net
www.spamstop.at